Die Besten Vaporizer im Test 2020 | Kaufberatung & Gesundheit

die besten vaporizer im test

Unser Vaporizer Test klärt euch auf. Für CBD Blüten, Öl, Liquids oder einfach nur dicke Dampfwolken mit Fruchtgeschmack. Für jeden ist der Vaporizer geeignet, nur welcher ist der Richtige für mich? Der heutige Markt ist überschwemmt mit Vaporizern. Es gibt unzählige Seiten, die einem versprechen, die besten Vaporizer zu verkaufen. Macht euch da nichts vor… dort geht es nur um Verkaufszahlen und nicht darum, Dir die wirklich „besten“ Vaporizer zu zeigen. Deswegen hat sich das Team von Natur-Vitalia die Zeit genommen, für Dich eine Übersicht zusammenzustellen und dir gute und preiswerte Vaporizer zu zeigen. Verschiedene Kriterien sind hierbei zu beachten:

 

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Handhabung
  • Zuverlässigkeit
  • Qualität des Dampfes

1. MIGHTY Vaporizer 

im vaporizer test am besten abgeschnitten, der mighty

Große, eindrucksvolle Wolken und ein unverfälschter Geschmack während des Dampfens. Das kann nur der MIGHTY Vaporizer von Storz und Bickel sein… Der MIGHTY ist der leistungsstärkste, tragbare Verdampfer, den Du bekommen kannst. Es entstehen so riesige, dichte und starke Wolken, dass jeder, der sie zu Gesicht bekommt, beeindruckt sein wird.

Das Beste daran? Während es bei einigen Vaporizern schwer ist, jedes Mal die gleichen Wolken zu produzieren, ist der MIGHTY der beständigste tragbare Vaporizer, den Du je benutzen wirst. Du setzt Deine CBD Hanfblüten, Kräuter oder Liquids in den Vaper und schaltest den MIGHTY ein, es verursacht die gleichen leistungsfähigen Wolken bei jeder einzelnen Sitzung.

Der MIGHTY hat keine Lernkurve. Es ist einer der am einfachsten zu bedienenden Vaporizer. Er hat keinen großen Zugwiderstand, Du kannst Wolken mühelos aus ihm herausziehen. Was wir auch sehr gut fanden: Er benötigt sehr wenig Wartung, keine lästigen und langwierigen Reinigungsarbeiten. All diese Eigenschaften machen ihn zum perfekten EinsteigerVape.

Die Temperatur, während des Vapevorgangs, hat einen großen Einfluss auf die Wirkung seines Dampfes. Das ist besonders wichtig, wenn man CBD (Cannabidiol) Hanfblüten, CBD Öl etc. dampfen möchte. Denn Cannabidiol benötigt bestimmte Temperaturen (Ca. 180 Grad) für eine optimale Wirkungsentfaltung auf den menschlichen Organismus. Ein Verdampfer mit präziser Temperaturregelung gibt Dir mehr Kontrolle über das Dampfen.

Du fragst Dich vielleicht:

Hat der MIGHTY Vaporizer überhaupt irgendwelche Nachteile?

Ich würde die Nachteile in diesen 2 Worten zusammenfassen:

– Größe und Preis

Obwohl es sich um einen tragbaren Vaporizer handelt, ist er zu groß, um ein echter Pocket-Vaporizer zu sein. Aber das ist Geschmackssache.

Fazit:

 

Der MIGHTY ist einfach der perfekte tragbare Verdampfer für:

Anwender jeglicher Art von CBD Hanfblüten & Gras, Liquids etc. und jeden, der neu im Vaping ist. Für Ex-Raucher und jeden, der nach einem guten und zuverlässigen Vaping-Erlebnis sucht.

Klicke auf den untenstehende Button, Hier bekommst Du den MIGHTY Vaporizer zum besten Preis:
Merkmale
Größe: 14,0 x 8,0 x 3,0 cm
Gewicht: 235g
Akkulaufzeit: 90 Minuten oder 9 Sitzungen
Heizsystem: Hybrid (Konvektion + Leitung)
Zugfestigkeit: Niedrig
Schalen-Kapazität: 0,3 Gramm
Aufheizzeit: 1-2 Minuten
Materialien Außenhülle: Kunststoff
Materialien Dampfpfad: Hauptsächlich Kunststoff
Materialien Heizelement: Aluminium
Garantie: 24 Monate

Vor- und Nachteile

+ Erzeugt dichte, schlagkräftige Wolken.
+ Sehr genaue Temperaturregelung
+ Beständigster Verdampfer
+ Sehr einfach zu bedienen
Groß und teuer
Die hohe Plastikverarbeitung gibt dem Vaper ein billiges Gefühl.

2. Arizer Solo II Vaporizer

Auf platz zwei des Vaporizer Test der Arizer solo II

Fragen Sie die Vaporizer-Community nach dem BESTEN Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt! 90% werden Dir sagen, dass es der Arizer Solo II ist. Auch wir können im Arizer Solo 2 Test das gleiche bestätigen.

Das Original „Solo“ hat seit über 5 Jahren das perfekte Gleichgewicht zwischen Qualität und Preis. Im Bezug auf die Dampfqualität lässt er viele Vaporizer im Schatten stehen.

Sehr mächtige Wolken zu erzeugen, die einen authentischen Geschmack haben, ist etwas, was das Original Arizer Solo sehr gut kann. Aber nur bis kurz vor dem Ende Ihrer Sitzung. Denn dort beginnt sich der Geschmack zu verschlechtern. Aber die ersten Züge sind himmlisch. Was speziell bei CBD Blüten & Co. viel Spaß macht.

Das Beste daran?

Der Arizer Solo II ist der zuverlässigste tragbare Verdampfer, den Du bekommen kannst. Mach nichts Verrücktes damit und er wird leicht 5 Jahre plus halten (das ist wahnsinnig lange für einen tragbaren Vaporizer.

Der noch bessere Teil?

Arizer Solo II. ist die neueste Version auf dem Markt. Er verbesserte sich buchstäblich in jedem Bereich, in dem ein tragbarer Verdampfer eingesetzt werden kann, aber die bemerkenswertesten Verbesserungen sind:

Keine Verschlechterung des Geschmacks, leckere Wolken tief in ihrer Sitzung, stärkere Dampfwolken, schnellere AufheizZeit,
bessere Akkulaufzeit (bis zu 20 Sitzungen mit einer einzigen Ladung) und präzise Temperaturregelung für volle Kontrolle über die Auswirkungen Deines Dampfes.
Der Arizer Solo II ist etwas teurer als das Original Solo.

Aber all diese Verbesserungen sind auf jeden Fall mehr wert, als der leichte Preisanstieg.

Fazit:

 

Ich empfehle diesen Arizer Solo 2 wärmstens, er ist einer meiner Favoriten und der beste Preis-Leistungs-Verhältnis-Vaporizer,
den Du kaufen kannst.

Klicke auf den untenstehende Button, um zum besten Angebot für den Arizer Solo II zu gelangen:
Merkmale
Größe: 11,4 x 4,3 x 2,5 cm
Gewicht: 210g
Akkulaufzeit: 150 Minuten oder 15 Sitzungen
Heizsystem: Hybrid (meist Leitung)
Zugfestigkeit: Mittel
Schalen-Kapazität: 0,15 Gramm
Aufheizzeit: 20-30 Sekunden
Materialien Außenhülle: Aluminium
Materialien Dampfpfad: Meistens Glas
Materialien Heizelement: Keramik und Metall
Garantie: 24 Monate
Vor- und Nachteile

+ Hervorragendes Preis-Leistung-Verhältnis
+ Extrem zuverlässig und gut verarbeitet
+ Hervorragende Dampfqualität
+ Sehr lange Akkulaufzeit (3std)
– Schwer 
– Luftweg nicht von der Elektronik getrennt

3. Arizer Go Vaporizer

auf dem dritten platz vom vaporizer test der arizer argo

Arizer bringt immer sehr gut funktionierende Vaporizer heraus, die in Bezug auf Dampfqualität und Wolken oft mit High-End-Vaporizern konkurrieren. Aber für einen mittleren Preis (meistens unter 180 ).

Das einzige Problem war:

Wenn Du auf der Suche nach einem tragbaren Arizer-Vape bist, der tatsächlich in Deine Tasche passt, ohne dass es sich wie eine Last anfühlt, hatte man Pech.

Das hat sich mit dem Arizer Go alles geändert.

Obwohl Arizer in der Vergangenheit verschiedene tragbare Verdampfer mitgebracht hat, ist der Arizer ArGo (Argo) der erste tragbare Verdampfer von Arizer, der wirklich als Pocket-Vape klassifiziert werden kann.

Arizer Vaper sind bekannt für seine gläsernen Luftwege. Dies ist eines der Hauptgründe dafür, dass Arizer Vaporizer immer Dampf produzieren, der einfach nur erstaunlich schmeckt. Glas-Luftkanäle sind oft schwierig mit einer kleinen Größe zu kombinieren.

Arizer blieb jedoch seinem unverwechselbaren Design treu und der Arizer Go wird, wie es sich für den Hersteller gehört, mit einem Glas-Schaft geliefert. Das Beste daran ist jedoch, dass Du den Glas-Schaft vollständig in Deinen Vaper schieben kannst, so dass er bei Nichtgebrauch keinen zusätzlichen Platz benötigt (dies war damals immer das Problem mit dem Arizer Solo 1 und 2 und dem Arizer Air 1 und 2).

Nun, eine kleine Größe bringt ein paar Nachteile mit sich. Zum Beispiel:

Im Arizer Go Test hat der (Argo) im Vergleich zum  Arizer Solo 2 weniger starke Wolken.
Und der CRAFTY zeigt, dass kleine Dimensionen mit starken Wolken einhergehen können.
Aber die CRAFTY und Grasshopper zeigen, dass kleine Abmessungen mit einem sehr leistungsstarken Heizgerät auch zu Zuverlässigkeitsproblemen führen, die ein Vaporizer wie der Arizer ArGo einfach nicht hat.

Und obwohl der Arizer Go nicht die mächtigsten Wolken produziert, sind die Wolken, die aus dem Arizer ArGo kommen, stärker als einige andere Pocket-Vapes wie der PAX 3 oder MIQRO (die Wolken des DaVinci IQ und Arizer Go sind ähnlich).

Eine weitere Herausforderung für kleine Pocket-Vapes ist die lange Akkulaufzeit. Hersteller von Einwegverdampfern versuchten, diesem Problem entgegenzuwirken, indem sie ihre Verdampfer mit Standard- und austauschbaren 18650er-Batterien betreiben ließen.

Der Arizer go arbeitet nicht nur mit einer Standard- und austauschbaren 18650er Batterie, sondern hat auch eine Akkulaufzeit, die Du von einem größeren tragbaren Verdampfer nicht missen willst. 80 Minuten (technisch 90 Minuten, aber wenn der Akku des Argo schwach ist, ist seine Leistung beeinträchtigt).
Der einzige Nachteil des Arizer Go im Vergleich zu anderen Pocket-Vaporizer wie dem DaVinci IQ und dem PAX 3 ist seine lange Aufheizzeit: Sie beträgt etwa 1 Minute oder 60 Sekunden. Aber das ist wirklich ein kleiner Nachteil.

Fazit:

 

Wenn dich die 60 Sekunden Aufheizzeit nicht stören, kannst Du derzeit kein besseres Preis-Leistung-Verhältnis in der Kategorie Pocket-Vaporizer bekommen, als den Arizer Go.

 

Klicke auf den untenstehende Button, und kaufe den Arizer go zum besten Preis ein:
Merkmale
Größe: 8.3 x 5.2 x 2.4 cm
Gewicht: 97g
Akkulaufzeit: 80 Minuten oder 8 Sitzungen
Heizsystem: Hybrid (Konvektion + Leitung)
Zugfestigkeit: Niedrig
Schalen-Kapazität: 0,15 Gramm
Aufheizzeit: 1 Minute
Materialien Außenhülle: Gehäuse aus Aluminium und gummiertem Kunststoff
Materialien Dampfpfad: Meistens Glas
Materialien Heizelement: Keramik und Metall
Garantie: 2 Jahre
Vor- und Nachteile

Klein und kompakt: Echtes Pocket Gefühl
Hervorragende Dampfqualität und Wolken
Sehr einfach zu reinigen und zu warten
Sehr geringe Zugfestigkeit
Auswechselbare Batterien
– Weniger stark als der CRAFTY
– Lange Aufheizzeit im Vergleich zu einigen anderen
  Pocket-Vapes (60 Sekunden)

4. DaVinci IQ vaporizer 

auf dem vierten platz vom vaporizer test der davinci iq

ci ciIn unserem Vaporizer Test ist der DaVinci IQ der zweit kompakteste Vaper. Er ist etwas kompakter als der Arizer Go (Argo) , aber weniger kompakt als der MIQRO. Die Kompaktheit des DaVinci lässt sich so am besten visualisieren:

  • Du kannst ihn vollständig in der Handfläche deiner Hand verstecken.

Und hier kommt der beste Teil!

  • Im Vergleich zum MIQRO erzeugt er beeindruckendere Wolken und behält den Geschmack über einen längeren Zeitraum besser bei.

Und hier für Dich, warum das so beeindruckend ist!

Die Art der Leitungserwärmung macht, dass der Geschmack Deines Dampfes nach 3-4 Zügen schlechter wird (obwohl der Inhalt nie verbrennt, kann die Leitungserwärmung nach den ersten Zügen einen „gekochten“ Geschmack ergeben). Und während der PAX 3 die Anzahl der Züge erhöht hat, bevor sich der Geschmack auf 5-6 Zügen verschlechtert, ist der DaVinci IQ in dieser Hinsicht noch besser (8-9 Züge).

 

Es ist der am besten schmeckende Konduktions – Vaporizer, den ich getestet habe (der Arizer ArGo schmeckt genauso gut). Aber er ist eine Mischung aus Konvektion & Kunduktion Erwärmung.

Der Davinci produziert nur geringfügig schlechtere Dampfqualität (Geschmack und Glätte) als Konvektion und Hybridvapes wie Arizer ArGo und der Arizer Solo 2.

Es gibt noch mehr, was der DaVinci IQ zu bieten hat:

Es ist der schönste Vape auf der Liste und der Vaporizer, der sich am besten in Deiner Hand anfühlt.

Hier ist der Grund:

Aufgrund seiner ergonomischen Form und der Aluminiumschale ist es, als ob dieser Vaporizer so gestaltet wurde, dass er sich an Deine Hand anschmiegt. Was auch sehr hilfreich ist: Er hat die perfekte Balance zwischen kleiner Größe und einer starken Präsenz in der Handfläche (wegen seines Gewichtes).

Die Highlights:

1.  Sein leistungsstarkes Heizelement
2. Seine ergonomische Form
3. Die Materialien, aus denen er hergestellt ist, verhindern, dass sich der Geschmack verschlechtert
4. Die austauschbaren Batterien

Fazit:

Kombiniere all diese Designmöglichkeiten mit seiner extrem kleinen und kompakten Größe und Du wirst schnell merken, dass der DaVinci IQ in der Community große Beliebtheit erlangt hat.

Klicke auf den untenstehenden Button, um zum besten Angebot für den DaVinci IQ zu gelangen:

Merkmale
Größe: 9 x 4.2 x 2.4 cm
Gewicht: 142g
Akkulaufzeit: 50 Minuten oder 5-6 Sitzungen
Heizsystem: Leitung
Zugfestigkeit: Mittel
Schalen-Kapazität: 0,4 Gramm
Aufheizzeit: 30 Sekunden
Materialien Außenhülle: Eloxiertes Aluminium
Materialien Dampfpfad: Zirkonoxid-Keramik medizinisches Silikon
Materialheizkammer: Zirkonoxid-Keramik
Garantie: 10 Jahre
Vor- und Nachteile

Klein und kompakt: echter Pocket-Vaporizer
Hervorragende Dampfqualität
Ergonomische Form: Liegt gut in der Hand.
Auswechselbare Batterien
– Wird bei hohen Temperaturen zu heiß.
– Langsame Aufladezeit

5. DaVinci MIQRO Vaporizer

auf dem fünften platz vom vaporizer test der davinci miqro

Der Davinci MIQRO Vaporizer ist der absolut kleinste, den ich jemals in einem Vaporizer Test in der Hand gehalten habe. Das gleiche wird auch Dir passieren.

Er verschwindet vollständig in der Handfläche.

Bis du diesen Vaper in der Hand hältst, wirst du es wirklich schwer haben, dir vorzustellen, wie klein ein Vaporizer ausfallen kann.

In den meisten Punkten ist der MIQRO seinem größeren Bruder DaVinci IQ ähnlich:

Er ist ziemlich leistungsstark, vor allem in Anbetracht seiner geringen Größe,
Er bewahrt den guten Geschmack tief in seiner Anwendung,
Er sieht toll aus und fühlt sich in der Hand erstaunlich gut an.
Aber es gibt ein paar große Unterschiede:

Der MIQRO hat eine viel kleinere Schale, was sich hervorragend für die Mikrodosierung oder wenn du ein leichter Vaper bist, eignet. Aber wenn du ein starker Vaper bist oder mit ein paar Leuten dampfen möchtest, ist es ziemlich ärgerlich, die Schale die ganze Zeit nachfüllen zu müssen.

Davinci miqro vs iq

Die Akkulaufzeit beträgt die Hälfte des IQ’s, was bedeutet, dass Du etwa 30 Minuten für den weiteren Gebrauch zur Verfügung hast.
Seine Leistung ist etwas weniger konstant als die des IQ’s. Bei niedrigeren Temperaturen können die Wolken unscheinbar sein und bei höheren Temperaturen verschlechtert sich der Geschmack manchmal und der Dampf wird hart.
Wie du sehen kannst, hat der kleinste Vape seinen Preis.

Der Davinci MIQRO Vaporizer ist unübertroffen in der Art und Weise, wie viel Leistung und fortschrittliche Vaping-Technologie in einer so kleinen Größe verpackt sind.

Plus er ist viel billiger als sein großer Bruder, der DaVinci IQ! Was sich am Ende auf das Preis-Leistung-Verhältnis wiederspiegelt.

Fazit:

 

Wenn Tarnung Deine Priorität Nummer 1 ist, oder Du es magst, leicht zu dosieren oder zu vapen, ist der Davinci MYQRO genau das Richtige für Dich.

Klicke auf den untenstehenden Button, um zum besten Angebot für den DaVinci MIQRO zu gelangen:

Merkmale
Größe: 7.9 x 3.4 x 2.3 cm
Gewicht: 104g
Akkulaufzeit: 20-30 Minuten oder 2-3 Sitzungen
Heizsystem: Leitung
Zugfestigkeit: Mittel
Schalen-Kapazität: 0,15 Gramm
Aufheizzeit: 60 Sekunden
Materialien Außenhülle: Eloxiertes Aluminium
Materialien Dampfpfad: Zirkonoxidkeramik, medizinisches Silikon
Materialheizkammer: Zirkonoxid-Keramik
Garantie: 5 Jahre
Vor und Nachteile

+ Kleinster und kompaktester Vape
+ Ideal für die Mikrodosierung
Ergonomische Form und schönes Design
Nicht für Großverbraucher geeignet
Manchmal schwache Leistung

6. Flowermate V5.0 Pro Vaporizer

auf dem sechsten platz vom vaporizer test der flowermate v5.0s

Die meisten Anfänger wollen das Vaping ausprobieren, ohne Hunderte von Euro für einen Premium-Vaporizer ausgeben zu müssen.

Sie suchen einfach nach dem billigsten Vaporizer, den es gibt.

Nun, hier ist unsere Antwort:

Der Flowermate V5.0 Pro ist der günstigste, den Du wählen solltest.

Wenn Deine Wahl auf die noch günstigeren Varianten fällt, sollte man natürlich nicht die beste Verarbeitung erwarten.

Bei vielen günstigen Vaporizern ist die Qualität des Dampfes so schlecht, dass der Dampf wie eine Kombination aus verbranntem Popcorn und chemischen Dämpfen schmeckt.

Der Flowemate V5.0S erzeugt Dampf von guter bis sehr guter Qualität.

Ein Anfänger/BudgetVaporizer sollte sehr einfach zu bedienen sein.

Der Flowermate V5S Pro Vaporizer Test erfüllt diese Anforderung perfekt:

Er hat keine Lernkurve und ist einfach zu pflegen (Du solltest ihn wirklich „pflegen“ und nach jeder Sitzung reinigen).

Mein Fazit:

Der Flowermate V5.0 Pro ist ein perfekter Vaporizer für Anfänger, die unter 100 bleiben wollen oder alle, die nach einem zuverlässigen und günstigen Vaporizer suchen.

Klicke auf den untenstehende Button, um zum besten Angebot für den Flowermate V5.0S zu gelangen:
Merkmale
Größe: 10,1 x 6 x 2,2 cm
Gewicht: 200g
Akkulaufzeit: 150 Minuten oder 15 Sitzungen
Heizsystem: Leitung
Zugfestigkeit: Hoch
Schalen-Kapazität: 0,3 Gramm
Aufheizzeit: 30 Sekunden
Materialien Außenhülle: Eloxiertes Aluminium
Materialien Dampfpfad: Keramik und Glas
Materialheizkammer: Keramik
Garantie: 1 Jahr
Vor und Nachteile

+ Günstiger Vaporizer der anständig funktioniert.
+ Sehr einfach zu bedienen
+ Erstaunliche Akkulaufzeit (2,5 Stunden)
Dampfqualität nicht die beste
Höhere Zugfestigkeit

7. Boundless Tera v3 Vaporizer

auf dem siebten platz vom vaporizer test der boundless tera

Boundless Tera ist einer der stärksten tragbaren Verdampfer auf dem Markt. Deshalb ist er ein direkter Konkurrent des MIGHTY.

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum er ein direkter Konkurrent des MIGHTY ist. In den meisten Aspekten ist er ein ähnlicher Vaporizer wie der MIGHTY:

Genau wie der MIGHTY ist der Boundless Tera ein großer, aber leistungsstarker, tragbarer Vaporizer. Wie der MIGHTY funktioniert der Boundless Tera hauptsächlich auf Basis eines Konvektions-Vaporizer.
Beim MIGHTY Test bemerkt man direkt, dass man die volle Kontrolle über die Wirkung des Dampfes mit der gleichen präzisen Temperaturregelung hat.
Aber hier kommt der Clou:

Unsere Boundles Tera Erfahrung bezüglich Dampf:
Die Dampfqualität (Reinheit des Geschmacks und Glätte des Dampfes) ist schlechter als die des MIGHTY.

Da der Boundless Tera keinen geeigneten Kühlmechanismus wie der MIGHTY Vaporizer oder CRAFTY hat, wird der Geschmack rau, besonders bei höheren Temperaturen.

Es wird besser:

Es ist sehr einfach, die Boundless Tera mit einem Bubbler zu verwenden, da Sie einen Wasserleitungsadapter (WPA) im Lieferumfang Ihres Boundless Tera-Kaufs enthalten haben. Durch die Verwendung der Boundless Tera mit einem Bubbler verhinderst Du auch bei höchsten Temperatureinstellungen harten Dampf. Aber frage Dich, ob Du bereit bist, jedes Mal, wenn Du bei höheren Temperaturen vapen willst, einen Bubbler zu verwenden. Das ist genau der Grund, warum ich diesen Vape nicht für unterwegs empfehle, wenn Du ein Hochtemperatur-Vaper bist.

Der Boundless Tera ist fast so einfach zu bedienen, wie die MIGHTY. Es gibt keine Lernkurve.

Und obwohl die Akkulaufzeit des Boundless Tera schlechter ist als die des MIGHTY (50 Minuten vs. 90 Minuten), erhältst Du mit dem Boundless Tera austauschbare Batterien. Wenn Du also denkst, dass Du mehr als 50 Minuten von Deinem Tera benötigst, bring einfach zwei zusätzliche 18650 Batterien mit (der Boundless Tera arbeitet mit zwei Standard 18650 Batterien).

Er hat einen höheren Zugwiderstand als der MIGHTY Vaporizer, was bedeutet, dass Du etwas mehr Kraft aufwenden musst, um diese monströsen Wolken zu bekommen.

Das Fazit:

Im Vergleich Boundless Tera vs MIGHTY, solltest Du wissen, dass der Boundless mit der Kraft des MIGHTY mithalten kann. Der Boundless Tera hat die gleiche Leistung, ist aber härter beim dampfen und weist höhere Temperaturen während des Dampfens auf. Wenn Du mit der Verwendung eines Bubblers einverstanden bist und Du findest den MIGHTY zu teuer findest (270€), dann ist der Boundless Tera eine gute Wahl.

 

Klicke auf den untenstehenden Button, um zum besten Angebot für den Boundless Tera v3 zu gelangen:

Merkmale
Größe: 10.8 x 5.7 x 3.8 cm
Gewicht: 289g
Akkulaufzeit: 50-60 Minuten oder 5-6 Sitzungen
Heizsystem: Konvektion
Zugfestigkeit: Mittel
Schalen-Kapazität: 0,4 Gramm
Aufheizzeit: 20-30 Sekunden
Materialien Außenhülle: Kunststoff und Metall
Materialien Dampfpfad: Edelstahl und Kunststoff/Glas
Materialien Heizelement: Keramik und Edelstahl
Garantie: 3 Jahre
Vor- und Nachteile

+ Dicke/Kräftige Wolken
+ Sehr einfach zu bedienen
+ Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
– Harte Dämpfe bei höheren Temperaturen
– Am Anfang nach Plastik riechend

8. VapCap OmniVap Vaporizer 

auf dem achten platz vom vaporizer test der vapcap omnivap

Die DynaVap Verdampfer  sind relativ einfach zu bedienen, auch wenn Du unterwegs bist.

Der Vaporizer ohne Strom. Wie das? mit Butan!

Die meisten Butan-betriebenen Verdampfer benötigen einen leistungsstarken Butanbrenner, um richtigen Dampf zu erzeugen. Einige von ihnen brauchen ein so starkes und großes Butan-Fackelfeuerzeug, dass das Tragen ohne Tasche unmöglich ist. Die DynaVap-Verdampfer funktionieren jedoch gut mit jedem durchschnittlichen Butan-Feuerzeug, das in deine Tasche passt.

Dann gibt es noch den folgenden Nachteil bei den meisten Butan-Vapes:

Die meisten Butan-Vapes benötigen mindestens 40-50 Sekunden, um sich richtig aufzuheizen. Die Flamme vom großen Fackelfeuerzeug für 40-50 Sekunden in den Verdampfer zu stellen, während man unterwegs ist, ist:

Nicht sehr unauffällig;
Nicht sehr bequem, ohne sich hinzusetzen und etwas zu haben, dass den Vaporizer unterstützt, und;
Verströmt einen starken Butangeruch.
Mit dem VapCap und OmniVap musst Du nur 10-15 Sekunden aufwärmen. Und obwohl dies immer noch nicht so diskret ist, wie die Verwendung eines vollelektronischen Vape, ist es viel diskreter als die Verwendung eines großen Feuerzeuges, um deinen Vape für 40-50 Sekunden zu erhitzen.

Der Hauptvorteil der VapCap- und OmniVap-Verdampfer im Vergleich zu den anderen Verdampfern auf der Liste besteht darin, dass sie bei Bedarf sehr leistungsstarke und leckere Dämpfe liefern.

On-Demand-Heizung bedeutet, dass Dein Inhalt nur dann erhitzt wird, wenn Du die Schale erhitzt.

Dieses bedarfsgerechte Heizsystem macht die VapCap und OmniVap zu einem anständigen tragbaren Verdampfer auf unserer Liste. Und wegen seines geringen Fassungsvermögens (0,1 Gramm) ist der VapCap M auch für die Mikrodosierung geeignet.

Der OmniVap ist noch besser für die Mikrodosierung, da er mit einem verstellbaren Titansieb in der Schale ausgestattet ist. Mit diesem Tool kannst Du die Schalengröße auf 0,025 Gramm reduzieren. Mit einer so kleinen Schüsselgröße ist das Pressen von Kräutern extrem einfach. Und das Beste daran ist, dass Du selbst mit diesen kleinen Kräuter- Prisen erstaunt sein werden, wie groß die Wolken von VapCap oder OmniVap erzeugt werden.

Jetzt ist der VapCap der günstigste Vaporizer auf der Liste (75€). Das OmniVap ist deutlich teurer (ca.180 €). Hier sind die drei Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Vapes:

Der OmniVap wird mit einstellbaren Luftstromeinstellungen (durch das Mundstück) geliefert.
Zusätzlich kommt der OmniVap mit einer einstellbaren Schaleneinstellungen (der VapCap M hat eine feste Kapazität von 0,1 Gramm, der OmniVap ist auf 0,025 Gramm reduzierbar).
Der VapCap wird mit einem Gehäuse und Mundstück aus Edelstahl geliefert. Der OmniVap hat mehr Möglichkeiten in Bezug auf die Materialien: du kannst ein Holzgerät, ein Titan-Mundstück usw. erhalten.
Wenn dich nur interessiert, die Möglichkeit zu haben, die Schalengröße zu reduzieren, ist eine weitere (und billigere) Option um die gleichen Ergebnisse zu erzielen (anstatt ein OmniVap zu bekommen), ein VapCap M zu kaufen und die Titanspitze dafür separat zu kaufen.

Fazit:

Wenn Du auf der Suche nach einem sehr leistungsstarken und effizienten On-Demand-Vape bist, der nur 75 € kostet und es Dir nichts ausmacht, ein Brennerfeuerzeug zum Aufheizen Deines Vaporizers verwenden zu müssen, ist der VapCap M derzeit der beste On-Demand-Vaporizer.

Den Dynavap kaufen, klicke hier um zum besten Angebot für den VapCap Omnivap zu gelangen:
Merkmale
Größe: 8,9 cm lang (Stiftgröße)
Gewicht: 20g
Batterie-Lebensdauer: Keine Batterie, funktioniert mit externem Butan-Feuerzeug.
Heizsystem: Hybrid (meist Leitung)
Zugfestigkeit: Niedrig
Schalen-Kapazität: 0,1 Gramm
Aufheizzeit: 5-15 Sekunden
Materialien Außenhülle: Rostfreier Stahl
Materialien Dampfpfad: Rostfreier Stahl
Materialien Heizelement: Externer Butanbrenner
Garantie: Von Fall zu Fall (keine Elektronik und langlebige Bauweise bedeutet, dass Du sie wahrscheinlich nie benötigen wirst).
Vor- und Nachteile

+ Hervorragende Dampfqualität (reiner Geschmack und
+ weicher Dampf)
+ Wirkt mit einer Prise Kräuter (0,05 Gramm).
+ Schnell und einfach zu reinigen
Kleine Lernkurve
Benötigt Butanbrenner
Umständlicher als voll elektronische Vaporizer

9. CRAFTY Vaporizer 

auf dem neunten platz vom vaporizer test der crafty

Als kleinerer Bruder des MIGHTY kannst Du die gleiche Leistung vom CRAFTY Vaporizer erwarten.

Ja, der CRAFTY ist klein, aber extrem leistungsstark, da er das gleiche Heizelement verwendet, das sich im Inneren des MIGHTY befindet.

Es überrascht jeden, der diesen Vape zum ersten Mal ausprobiert. Das erste, was du Dich fragen wirst:

Wie kann so ein kleines Ding diese Monsterwolken erzeugen?

Deutsche Ingenieurskunst.

Sowohl der MIGHTY als auch der CRAFTY wurden in Deutschland entwickelt und verfügen über sehr leistungsfähige und effiziente Hybrid-Heizsysteme, die Leitungs- und Konvektionsheizung kombinieren.

Es wird noch besser:

Als der CRAFTY erst 2015 auf den Markt kam, hinderte die „deutsche Ingenieurskunst“ den CRAFTY nicht daran, ein unzuverlässiger Vape zu sein.

Die früheren Versionen des CRAFTY (vor 2017) haben eine überdurchschnittliche Fehlerquote und die Haltbarkeit dieser Einheiten wird auf etwa 100-150 Betriebsstunden geschätzt.

Die Betriebsstunden sind viel niedriger, als man es von einem so teuren Verdampfer erwarten würde.

Der größte Übeltäter hier war die Batterie: Die durchschnittliche Betriebsdauer, die man vor dem Tod aus ihr herausholen konnte, betrug 100-150 Stunden.

Jetzt:

Die neuesten CRAFTY-Modelle 2017 sind mit einer besseren Batterie ausgestattet. Die Zahl der Beschwerden über das Absterben von CRAFTY-Batterien oder Beschwerden über defekte Geräte ist nach dem Erscheinen des Modells 2017 deutlich zurückgegangen. Wenn Du den CRAFTY erhältst, musst Du unbedingt sicherstellen, dass Du das neueste Modell 2017 bekommst. (unsere empfohlenen Händler verkaufen nur die neuesten Modelle)

Obwohl sich die Haltbarkeit des CRAFTY-Akkus verbessert hat (einige Anwender berichten von über 200 Stunden Gesamtnutzung), ist die Akkulaufzeit des CRAFTY in Bezug darauf, wie schnell Sie wieder aufladen müssen, immer noch schlecht (40-50 Minuten Dauerbetrieb vor dem Aufladen).

 

Was ist das Fazit?

Der CRAFTY ist ein Tier eines Verdampfers. Er ist klein, taschenfest, produziert Dampf von erstaunlicher Qualität und ist einfach zu bedienen.

Aber seine Akkulaufzeit ist nicht die beste und Du musst sicherstellen, dass Du das neueste Modell erhältst. Wenn es keine Zuverlässigkeitsprobleme gäbe und die Batterie besser wäre, wäre es tatsächlich die Nummer 1 gewesen.

Klicke hier, das neueste Modell des Crafty zum Besten Preis:
Merkmale
Größe: 10.9 x 5.6 x 3.3 cm
Gewicht: 135g
Akkulaufzeit: 40 Minuten oder 4-5 Sitzungen
Heizsystem: Hybrid (Konvektion und Leitung)
Zugfestigkeit: Niedrig
Schalen-Kapazität: 0,3 Gramm
Aufheizzeit: 1-2 Minuten
Materialien Außenhülle: Kunststoff
Materialien Dampfpfad: Hauptsächlich Kunststoff
Materialien Heizelement: Aluminium
Garantie: 24 Monate
Vor- und Nachteile

+ Erzeugt dichte, schlagkräftige Wolken.
+ Klein und handlich
+ Sehr konstante Leistung
Die Akkulaufzeit ist schlecht.
Überdurchschnittliche Fehlerquote

Häufig gestellte Fragen zu Vaporizern

Vaporizer Test | Gesundheit

Stellt der Vaporizer ein Gesundheitsrisiko dar? Das Dampfen mit einem Vaporizer ist bis zu 95% weniger schädlich als Rauchen. Einige Forschungen haben ergeben, dass bis zu 95% der im Rauch enthaltenen Toxine, Karzinogene und Reizstoffe NICHT im Dampf vorhanden sind.

Hier gehts zur Studie

Riecht man Vaporizer Dampf ?

Obwohl viel weniger als rauchen, kann man natürlich auch etwas von dem Geruch aufnehmen. Der Vorteil von Dampf besteht aber darin, dass er sich 10 mal schneller an die Luft verteilt als Rauch. Zigarettenrauch verweilt tagelang in Deiner Kleidung und Deinen Möbeln. Der Teer, der ein Nebenprodukt von verbranntem Pflanzenmaterial ist, klebt auf Oberflächen und Geweben und kann dort, wenn er nicht entfernt wird, jahrelang bleiben.

Ist das Dampfen von CBD Hanfblüten besser als Öl ?

Die Verstoffwechselung von Öl im allgemeinen dauert weitaus länger (Minuten bis Stunden) als der Verdampfungsprozess. Durch das Inhalieren des Dampfes (Tausende kleine Wassertropfen) wird über den Lungenkreislauf binnen Sekunden der Dampf aufgenommen. Gerade bei natürlichen Mitteln wie CBD Hanfblüten ein unheimlicher Vorteil. Gerade wenn es schnell gehen muss. Migräne Patienten, Menschen mit Schmerzen und Schlafstörungen könnten stark durch das Vapen von CBD und Kräuter profitieren.

Ist das Dampfen am Vaporizer anders als rauchen ?

Das Gefühl beim Vaping ist ein anderes als das vom Rauchen. Denn 95% der im Rauch enthaltenen Toxine werden beim Vapen reduziert. Du bekommst einen viel saubereren und klareren Effekt als beim Rauchen.

All diese Toxine, Reizstoffe und Karzinogene sind genau der Grund, warum sich das Vaping nie genau so anfühlt wie das Rauchen.

Das Fehlen der Schadstoffe ist auch der Hauptgrund, warum das Vaping immer als reineres Gefühl beschrieben wird.

Vaping gibt Dir die Möglichkeit, die wohltuende Wirkung von Cannabinoiden OHNE alle Toxine, Reizstoffe und Karzinogene,  zu erleben. Desweiteren ist das vapen eine Alternative, um mit dem traditionellen rauchen aufzuhören, was vielen gelingt. Es gibt verschiedenste Liquids auf dem Markt, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Im allgemeinen macht es einfach ganz viel Spaß zu Vapen 🙂

Das könnte Dich auch interessieren: